Gå til indhold
På dansk | Home | Über die Homepage | Vorlesen | Reiner Text | Sitemap |

Interreg4a

www.interreg4a.depilProjektepilProjektepilPriorität 1pil1.3 Entwicklung durch Forschung und BildungpilLab-on-chip - Technik zur Qualitätskontrolle in der Lebensmittel und Bioindustrie

Lab-on-chip - Technik zur Qualitätskontrolle in der Lebensmittel und Bioindustrie

 Chip. Quelle: Lab-on-chip.

Chip. Quelle: Lab-on-Chip.

Projektbeschreibung
”Lab-On-Chip”, ein Labor auf einem Chip sammelt komplexe Analysen auf einem kleinen Chip, die ansonsten in einem umfassenden Prozess in einem Laboratorium durchgeführt werden müssten. Die Lab-On-Chip-Methode ist deutlich schneller und kann unerwünschte und schädliche Bakterien frühzeitiger entdecken – im Vergleich zur traditionellen Methode, die  mehrere Tage beansprucht, um Bakterien etwa in Lebensmitten zu identifizieren.


Insbesondere im Bereich der Lebensmittelverarbeitung und Arzneimittelherstellung kann die Lab-On-Chip-Methode dazu beitragen, schädliche Bakterien frühzeitig zu erkennen und Schäden in der industriellen Produktion vorzubeugen. 

Die Projektpartner haben dazu einen innovativen Chip entwickelt, der Mikroorganismen schneller und günstiger erkennen kann. Der Chip kann z.B. in der Lebensmittelforschung angewandt werden und stößt auf ein grundlegendes Interesse seitens der regionalen Industrie.


Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der dänischen und deutschen Hochschulpartner und Unternehmen führt zu regionaler Spitzenkompetenz innerhalb der Lab-On-Chip-Technologie, die weiteren lokalen Unternehmen, den Bildungseinrichtungen und Forschungsinstitutionen zur Verfügung steht. Auch wenn im Projektverlauf deutlich wurde, dass es schwieriger als angenommen war, Industriepartner einzubeziehen, deutet ein grundlegendes Interesse darauf hin, dass Unternehmen künftig die weitere  Kooperation der Partner begleiten und Ergebnisse umsetzen werden.


Wesentliche Ergebnisse

  • Lab-On-Chip-Technologie zur Identifizierung schädlicher und unerwünschter Bakterien 
  • Grenzüberschreitendes Netzwerk zwischen Forschungsinstitutionen und Firmen zur Technologieentwicklung  auf der eigens entwickelten Lab-on-Chip Plattform

Siden er sidst opdateret 4-1-2017
Regional Udvikling

Fakten

Leadpartner
Flag DK Syddansk Universitet (Sønderborg), Mads Clausen Institut, Center NanoSYD

Projektpartner
Flag DE Fachhochschule Kiel GmbH, Institut für Werkstoff- und Oberflächentechnologie
Flag DE Hochschule Flensbrg, Fachbereich Energie und Biotechnologie

Projektperiode
01.01.2009 - 31.12.2013

Gesamtfinanzierung
1.836.518 €

EU-Zuschuss
1.193.737 €



Region Syddanmark | Damhaven 12 | DK-7100 Vejle | Email: kontakt@regionsyddanmark.dk | Tel: +45 76 63 10 00 | Fax: +45 76 63 20 00